RFID-Buchshop

von Klaus Finkenzeller
Nur EUR 49,90
von Andreas Obrist
Nur EUR 49,-
von Werner Franke,..
Nur EUR 54,90
AddThis Social Bookmark Button
Text: kleiner grösser

Vergleich Barcode / RFID

Da mit der bislang verwendeten EAN-Nummer des Barcodes lediglich die Art des Artikels identifiziert werden kann, nicht aber jedes einzelne Produkt, und auch keine zusätzlichen Informationen gespeichert werden können, sieht man hier wesentliche Vorteile in der Transponder-Technologie.

Das Äquivalent zur EAN ist bei RFID der Electronic Product Code, kurz EPC (mehr ..). Die zentrale Vergabe von Nummernkontingenten durch EPCGlobal sorgt für eine weltweit eindeutige Identifikation von Waren.

Die folgende Tabelle liefert eine Übersicht über die wesentlichen Unterschiede von RFID-Tags gegenüber dem Barcode:

Barcode RFID (Smart Label)
Nicht beschreibbar Wiederbeschreibbar
Direkte Sichtverbindung erforderlich Funkübertragung ohne Sichtkontakt
Lesefehler durch Schmutz / Beschädigung Umweltresistent
Leserate ca. 90% Leserate ca. 99%
12-15 Zeichen Speicherung von aktuell 96 KB
Handscannen in der Regel erforderlich Automatisches Lesen durch Gates
Nur Einzelscannung möglich Bulk-Read, stapelweise Lesen
Sehr kostengünstig Relativ teuer, ca. 25 Cent für passive Tags

Die zunehmende Einführung von RFID wird jedoch die Kennzeichnung durch Barcodes nicht vollständig ersetzen. Zwar entstehen grundsätzlich neue Möglichkeiten der Identifikation, in bestimmten Fällen kann es aber aus Kostengründen vorteilhafter sein, auf die konventionellen Barcodes zurückzugreifen.