Firewall für RFID-Tags

Forscher der Universität Amsterdam haben eine Firewall für RFID-Tags entwickelt. Der "RFID-Guardian" funktioniert ähnlich wie eine Netzwerk-Firewall.

Das Gerät kontrolliert die Kommunikation zwischen RFID-Tags in der unmittelbaren Nähe (etwa 1m) und den RFID-Lesegeräten im Ansprechungsbereich der Tags. Ausgehende Signale der passiven Tags werden durch die stärkeren, aktiven Signale des Guardian überdeckt.

Es handelt sich bei diesem Prototyp um eine Kombination aus aktiven Tag und Lesegerät. Die Sendefrequenz liegt mit 13,56 MHz im HF-Bereich. Der RFID-Guardian (www.rfidguardian.org) wirkt nicht nur als Störsender, sondern kann sich auch als Tag ausgeben. So könnten entsprechende Lesegeräte sich gegenüber der Firewall authentifizieren, um bestimmte Tags freizugeben. Die Lesegerätezugriffe werden in regelmäßigen Abständen protokolliert.

Aufgrund des Frequenzbereiches von 13,56 MHz können allerdings keine Schreibzugriffe verhindert werden, die keine vorausgehende Kommunikation mit den Tags erfordern. Weiterer Schwachpunkt ist die mögliche Missbrauchsgefahr die sich durch die Manipulation solcher Störgeräte ergibt.

Video "RFID Guardian"

Ähnliche News

Datalogic bringt kompakten Barcodescanner Bologna (pte) - Das auf Scannertechnik und Mobilcomputer spezialisierte Unternehmen Datalogic hat einen kompakten Laserscanner auf den Markt gebracht, der auf den beiden Vorgängermodellen Ds2100n und Ds2400n aufbaut. Die weiterentwickelte Ausführung sein nicht nur leichter zu handhaben, sondern ermögliche auch eine höhere Produktivität und Kostensenkung in der Lagerverwalt...
EC-Passage soll vor Diebstahl von Wintersportgeräten schützen Salzburg (pts) - Nicht nur die schlechte Schneelage hat dem heurigen Wintersport zu schaffen gemacht. Auch das Thema Skidiebstahl wird saisonbedingt wieder einmal breit diskutiert. Jährlich werden Ski und Snowboards im Wert von mehreren Millionen Euro gestohlen oder als vermisst gemeldet. Die Opfer sind dabei meist einzelne Ski- und Snowboardfahrer und nur in den seltensten Fällen wird d...
Brooks auf diversen Messen mit RFID präsent Brooks Automation ist gleich auf vier Messen im März und April vertreten. Das Unternehmen präsentiert seine Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema RFID. Auf der CeBIT 2007 ist Brooks in unmittelbarer Nähe des "Solutions Park Auto ID/RFID" zu finden und zeigt dort Lösungen für den Textileinzelhandel und die innerbetriebliche Logistik. In Dallas werden ver...
RFID für den Mittelstand Der Intralogistiker Dematic informiert auf der Messe Logimat 2007 über das Thema "RFID für den Mittelstand". Logimat ist eine Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss. Die Logimat 2007 beginnt am 13.02 in Stuttgart und endet am 15.02.2007. Dematic befindet sich in Halle 4.0, Stand 204. www.dematic.de www.logimat.de
RFID mit Braillezeile für laute Umgebungen Um Blinden und Sehbehinderten Informationen zu Supermarktprodukten oder Museuumsobjekten auch in lauten Umgebungen zugänglich zu machen, gibt es jetzt ein RFID-System mit integrierter Braillezeile. Der kabellose RFID-Reader gibt die Daten auf einem speziell für Blinde entwickelten mobilen Organizer aus. Tag-It-Guide mit Braille Die Firma Dräger & Lienert Informationsmanagement...
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
event_note

account_box Redaktion


folder