Führender Container-Logistiker entscheidet sich für RFID

Das US-amerikanische Logistik-Unternehmen Horizon Lines wird in Zukunft RFID zur genauen Positionsbestimmung aller Container einsetzen. Der Container-Logistiker hat sich für eine Lösung des österreichischen RFID-Anbieters Identec Solutions entschieden.

Zur Auswahl des geeigneten Anbieters wurden umfangreiche Vergleichstests in den rauen Bedingungen Alaskas durchgeführt. Die spezifischen Anforderungen von Horizon Lines erfordern eine besonders hohe Zuverlässigkeit bei sehr niedrigen Temperaturen (bis zu -45 Grad Celsius) und eine schnelle und sichere Datenerfassung über große Entfernungen.

Der CEO und Präsident von Identec Solutions USA Peter: "In enger Zusammenarbeit mit Horizon Lines haben wir ein branchenspezifisches Tracking- und Reporting-System entwickeltÂ…Horizon Lines benötigt eine Technologie, die unter sehr harten Umweltbedingungen zuverlässig funktioniert und trotzdem kritische Daten aus allen Teilen der Lieferkette bereit stellen kann. Diese Anforderungen konnten wir im Test ausnahmslos erfüllen. Im Endeffekt profitieren natürlich die Kunden von Horizon Lines von der transparenten Positionsbestimmung ihrer Assets an jedem Punkt der Lieferkette."

www.identecsolutions.at

Ähnliche News

Kostenlose Studie zu Potentialen von RFID in der Logistik Das Institut für Betriebstechnik und angewandte Arbeitswissenschaft an der Universität Bremen (BIBA) hat eine neue Studie zu den Potentialen der RFID-Technologie und möglichen Anwendungsbereichen in logistischen Prozessen veröffentlicht. Der Download im PDF-Format ist kostenlos, die gedruckte Version erhält man gegen eine Gebühr von 20 Euro. Neben Grundlagen und der D...
RFID-Robotor im Katastropheneinsatz Forscher der Universität Freiburg haben ein System entwickelt, das für den Einsatz in Katastrophengebieten konzipiert wurde. Roboter mit passives RFID-Tags sorgen für eine Kartierung des Gebietes und senden Informationen an eine Kommandozentrale. RFID-Robotor der Universität Freiburg Bereits nach dem Hurrikan Katrina im August 2005 wurden wichtige Informationen zu Gebäud...
RFID für den Mittelstand Der Intralogistiker Dematic informiert auf der Messe Logimat 2007 über das Thema "RFID für den Mittelstand". Logimat ist eine Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss. Die Logimat 2007 beginnt am 13.02 in Stuttgart und endet am 15.02.2007. Dematic befindet sich in Halle 4.0, Stand 204. www.dematic.de www.logimat.de
Navigationssystem für Feuerwehrleute in brennenden Gebäuden Ein neues System von Thales ermöglicht die Navigation auch innerhalb von Gebäuden. Die Kombination von GPS und UWB liefert dazu die entsprechenden Feindaten. Foto: pixelio.de Das französische Technologieunter- nehmen Thales hat ein "Indoor Positioning System" (IPS) entwickelt, das Menschen beispielsweise durch dunkle oder rauchgefüllte Räume lotsen kann. Klassi...
Laser-Technik als Alternative zu RFID Es muss nicht immer RFID sein. Die Bayer Tochter BTS präsentiert auf der diesjährigen Hannover Messe ein Verfahren auf Laser-Basis, dass Produktfälschungen verhindern soll. Die Deutsche Messe AG verlieh dafür den "Hermes Award". "Protexxion" stellt eine Komplettlösung für die fälschungssichere Identifikation von Gegenständen und Verpackun...
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
event_note

account_box Redaktion


folder