Führender Container-Logistiker entscheidet sich für RFID

Das US-amerikanische Logistik-Unternehmen Horizon Lines wird in Zukunft RFID zur genauen Positionsbestimmung aller Container einsetzen. Der Container-Logistiker hat sich für eine Lösung des österreichischen RFID-Anbieters Identec Solutions entschieden.

Zur Auswahl des geeigneten Anbieters wurden umfangreiche Vergleichstests in den rauen Bedingungen Alaskas durchgeführt. Die spezifischen Anforderungen von Horizon Lines erfordern eine besonders hohe Zuverlässigkeit bei sehr niedrigen Temperaturen (bis zu -45 Grad Celsius) und eine schnelle und sichere Datenerfassung über große Entfernungen.

Der CEO und Präsident von Identec Solutions USA Peter: "In enger Zusammenarbeit mit Horizon Lines haben wir ein branchenspezifisches Tracking- und Reporting-System entwickeltÂ…Horizon Lines benötigt eine Technologie, die unter sehr harten Umweltbedingungen zuverlässig funktioniert und trotzdem kritische Daten aus allen Teilen der Lieferkette bereit stellen kann. Diese Anforderungen konnten wir im Test ausnahmslos erfüllen. Im Endeffekt profitieren natürlich die Kunden von Horizon Lines von der transparenten Positionsbestimmung ihrer Assets an jedem Punkt der Lieferkette."

www.identecsolutions.at

Ähnliche News

Innovative Kennzeichnung in der Logistik Auf der internationalen Fachmesse Transport Logistic zeigt Bluhm Systeme innovative Kennzeichnungslösungen für eine effiziente Materialflussteuerung und einen lückenlosen Qualitätsnachweis. Unter anderem wird der Etikettenspender Legi-Air 4050 E präsentiert, der von der Initiative Mittelstand mit dem Innovationspreis ITK, Bereich RFID, ausgezeichnet wurde. Mit den Etikett...
Potentiale von RFID in der Instandhaltung sind enorm Der RFID-Einsatz soll Instandhaltungsprozesse revolutionieren und Arbeitsplätze sichern. Deshalb setzt sich nun das gemeinnützige Forum Vision Instandhaltung (FVI) für die Verbreitung der RFID- Technologie in der Instandhaltungsbranche ein. Die enorme Wichtigkeit der RFID-Technik für Wachstum und Beschäftigung wurde durch die vom BMWi organisierte RFID-Konferenz im Juni 2...
Liefersysteme der Zukunft – dank RFID schon heute möglich Wenn ein LKW heute auf einen Betriebshof fährt, muss der Fahrer zunächst an einer Schleuse andocken, um seinen Wagen entladen zu können. Es gehören viel Erfahrung und Geschick dazu, den LKW, der einige Tonnen wiegt, rückwärts so an die Laderampe zu fahren, das alles punktgenau passt. Weiter geht es anschließend zur sogenannten Wechselbrücke, um den Laster erneut zu beladen. Für einen erfahrenen LK...
Elektronische Haftnotizen verschmelzen Papierwelt mit EDV Haftzettel wie die sehr verbreiteten Post-it sind sehr nützlich - leider ist die unvermeindliche Fülle manchmal verwirrend. Durch den Einsatz von RFID sollen diese sich jetzt selbst organisieren. Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben elektronische Haftnotizen entwickelt, sogenannte "Quickies", die dank Ausstattung mit RFID-Chips die Vorteile der elekt...
IBM-Server analysiert RFID-Daten Auf der "RFID World" in Dallas hat IBM den "Websphere RFID Premises Server" vorgestellt. Der Server nimmt RFID-Rohdaten entgegen und bietet umfassende Möglichkeiten zur genauen Analyse und besseren Integration in bestehende Firmen-Anwendungen. Die Server-Software, die zusammen mit der Metro-Group entwickelt wurde, nutzt ein Device-Modell, das auf dem Open-Source-Framework ...
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
event_note

account_box Redaktion


folder