Neues RFID-Lesegerät zur mobilen Datenerfassung

Das DT-X11 von Casio ist ein energieeffizientes mobiles RFID-Lesegerät, das zudem stoßfest und unempfindlich gegenüber Umwelteinflüssen ist.

Casio-RFID-Reader

DT-X11 mit microsensys Lesekopf

CASIO Europe und die microsensys GmbH aus Erfurt präsentieren ein neues RFID-Lesegerät für UHF-Transponder. Der von microsensys eigens für den CASIO DT-X11 entwickelte Lesekopf, kann mittels CF-Kartenadapter in den PCMCIA-Steckplatz des Gerätes eingebracht werden und übersteht so auch Stürze aus 1,20 Meter Höhe. Sogar gegen Wasser- oder Staubeinwirkung ist er dank der undurchlässigen Schutzkappe perfekt geschützt und kann in Temperaturbereichen von 0° C bis +50° C eingesetzt werden.

Das iID® UHF Lesegerät ist speziell für geringe Energieleistungen entwickelt worden und erreicht einen Leseabstand von bis zu 20 Zentimetern. Der große Vorteil ist hierbei, dass keine überdurchschnittlich große Batterie oder Antennen das Gerät unhandlich machen und so die Arbeit unnötig erschwert wird. Die 5 V Spannungszufuhr des DT-X11 PCMCIA-Slots ist ausreichend, um 20mA im Stand-By-Mode und 150 mA im aktiven Mode zu liefern. Das RFID UHF Modul des DT-X11 unterstützt zahlreiche kontaktlose Protokolle und ist nach ISO Standard 18000-6 part C klassifiziert. Das Feld wird auf der Vorderseite des Lesegerätes aufgebaut.

Mit dem Lesegerät können Transponder der Standards ISO 18000-6 part B, EPC Class-1 Generation-1 und ISO 18000-6 part C, EPC Class-1 Generation-2 gelesen werden – so beispielsweise die Monz2-U022, Monz1A-U0001 und Monz2-u016 Transponder. Microsensys bietet allen Interessierten individuelle Beratung bei der Wahl des richtigen RFID-Transponders.

Besonders eignet sich die Kombination aus mobiler CASIO- und microsensys-Technologie in den Bereichen Datenerfassung, Administration, Industrie und Logistik.

Quelle: www.casio-europe.com

Ähnliche News

Dokumentenmanagement mit RFID Weil die RFID-Technologie bisher beim Auslesen ganzer Papierstapel scheiterte, war die Dokumentenverfolgung nur schwerlich möglich. Dies soll sich nun durch "Phase Jitter Modulation" (PJM) von Magellan ändern. Das in Australien beheimate Unternehmen Magellan Technologies hat ein Verfahren entwickelt, das es ermöglicht, RFID-Transponder auch dann auszulesen, wenn die Tags ...
Sydney kontrolliert Mülltrennung mit RFID In Australien sind zehntausende Mülltonnen mit RFID-Chips ausgestattet worden. Die Behörden wollen damit die Mülltrennung vorantreiben und das Recycling verbessern. In Sydney sind insgesamt 78.000 neue Mülltonnen mit RFID-Chips ausgerüstet worden. Damit sollen die Abfallgewohnheiten und die ordnungsgemäße Mülltrennung überwacht werden. Beim Entleeren ...
Berliner Wasserwerke setzen auf RFID Das Berliner Versorgungsunternehmen stellt seine Inventurprozesse auf RFID um - und erwartet sich damit mehr Transparenz in der Anlagenverwaltung. Fehler die bei der manuellen Erfassung auftreten, sollen beseitigt werden, die Produktivität soll insgesamt gesteigert werden. Die Umsetzung des Projekts wird von der ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH als Generalunternehmer unterstützt....
Brooks auf diversen Messen mit RFID präsent Brooks Automation ist gleich auf vier Messen im März und April vertreten. Das Unternehmen präsentiert seine Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema RFID. Auf der CeBIT 2007 ist Brooks in unmittelbarer Nähe des "Solutions Park Auto ID/RFID" zu finden und zeigt dort Lösungen für den Textileinzelhandel und die innerbetriebliche Logistik. In Dallas werden ver...
Sprechende und funkende Plakatwände Köln (pts) - Im Kampf um die Aufmerksamkeit der Verbraucher verbindet der deutsche Außenwerbe-Spezialist Ströer Mobile Marketing mit Außenwerbung. An 30 Standorten in zehn deutschen Städten können Plakatwände personalisierte Werbebotschaften an Handys senden. Die Werbebotschaft wird via Bluetooth auf das Handy gefunkt. Auch die Automarke Mini setzt auf personal...
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
event_note

account_box Redaktion


folder