Samsung entwickelt RFID-Lesechip für Handys

Samsung hat einen Chip entwickelt, der die Funktionalität eines kompletten RFID-Lesegerätes in sich vereint. Laut Samsung sollen so künftig Mobiltelefone als RFID-Reader dienen.

Singel-Chip-RFID-Reader

Mit einem RFID-Handy sollen Kunden nicht nur bezahlen können, auch die Abfrage von Informationen zu einem bestimmten Produkt ist auf diese Weise möglich. So können sie zum Beispiel in einem Museum zusätzliche Informationen zu einem Bild abfragen, oder an Plakaten Detailinformationen abrufen – viele weitere Anwendungsszenarien sind denkbar.

Der neue Chip arbeitet mit 900MHz im UHF-Band, hat eine Größe von 6,5 x 6,5 mm und eine Leistungsaufnahme von lediglich 850 Milliwatt. Integriert sind sowohl Prozessor als auch Speicher und die Funkeinheit.

Quelle: www.samsungelectronics.com

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5

Hier schreibt die Redaktion.