Schwedische Minenarbeiter mit RFID am Körper

Um die Sicherheit der Minenarbeiter zu erhöhen, setzt ein schwedischer Betrieb auf RFID. So können Personen dynamisch geortet und visualisiert werden, zudem wird der Zutritt kontrolliert.

Mine

Der schwedische Staatsbetrieb Luossavaara-Kiirunavaara Aktiebolag (LKAB) zählt weltweit zu den wichtigsten Lieferanten veredelter Eisenerzprodukte für die Stahlindustrie. Rund 25 Millionen Tonnen Roherz werden jährlich in den am Polarkreis gelegenen Minen Malmberget und Kiruna gefördert. "Die Arbeitsbedingungen unter Tage sind sehr speziell", sagt Egon Sundling, Verantwortlicher der Steuerungszentrale bei LKAB. "Gerade deshalb ist unser Anspruch, das sicherste Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter zu schaffen und zugleich die betriebliche Produktivität zu steigern." Die Sicherheitslösung "Watchermine" von Identec Solutions leistet dabei einen wichtigen Beitrag.

Watchermine ist exakt auf die Anforderungen im Bergbau ausgelegt. Das System besteht aus aktiven RFID-Tags, die die mehr als 1.000 LKAB-Mineure am Körper tragen, aus Lesestationen, welche die Informationen der Tags erfassen, und einer Sicherheitssoftware, die diese Daten darstellt. "Sämtliche Komponenten sind für den Einsatz unter härtesten Bedingungen entwickelt worden und nach den ATEX Explosionsschutz-Richtlinien der EU zertifiziert", erklärt Gerhard Schedler, CEO Identec Solutions.

Die Sicherheitssysteme von Identec Solutions ermöglichen die dynamische Ortung und Visualisierung von Personen, Fahrzeugen und Arbeitsgeräten. Zudem gewährleisten sie die Kontrolle der zahlreichen, mitunter weitläufigen Zonen der Malmberget-Mine. Im Notfall lässt sich dadurch wertvolle Zeit sparen: Bei einem Grubenunglück stellt das Auffinden der Menschen zumeist das größte Problem dar. "Mit Hilfe von Watchermine ist in Sekundenschnelle ersichtlich, ob sich noch Menschen in der Gefahrenzone befinden", so Schedler. Und die Gesamtlösung steigere nicht zuletzt die Produktivität im LKAB-Bergwerk. "Denn Mitarbeiteridentifikation und Zutrittskontrollen erfolgen berührungslos und vollautomatisch."

Quelle: www.identecsolutions.com

Ähnliche News

Firewall für RFID-Tags Forscher der Universität Amsterdam haben eine Firewall für RFID-Tags entwickelt. Der "RFID-Guardian" funktioniert ähnlich wie eine Netzwerk-Firewall. Das Gerät kontrolliert die Kommunikation zwischen RFID-Tags in der unmittelbaren Nähe (etwa 1m) und den RFID-Lesegeräten im Ansprechungsbereich der Tags. Ausgehende Signale der passiven Tags werden durch die...
Video-Feature zum Thema Überwachung Auf der Internetseite der Tagesschau wird eine vierteilige Video-Serie mit dem Titel "Alltag Überwachung" zum Download angeboten. Die vier Folgen sind einzeln (je 70-100 MB) oder als Komplettfassung im MPEG4-Format verfügbar. Teil 1: Hunderttausende Kameras beobachten uns (83 MB) In Teil 1 der Serie geht es um die Video-Überwachung öffentlicher Plätze. Teil 2: K...
RFID-Robotor im Katastropheneinsatz Forscher der Universität Freiburg haben ein System entwickelt, das für den Einsatz in Katastrophengebieten konzipiert wurde. Roboter mit passives RFID-Tags sorgen für eine Kartierung des Gebietes und senden Informationen an eine Kommandozentrale. RFID-Robotor der Universität Freiburg Bereits nach dem Hurrikan Katrina im August 2005 wurden wichtige Informationen zu Gebäud...
Sydney kontrolliert Mülltrennung mit RFID In Australien sind zehntausende Mülltonnen mit RFID-Chips ausgestattet worden. Die Behörden wollen damit die Mülltrennung vorantreiben und das Recycling verbessern. In Sydney sind insgesamt 78.000 neue Mülltonnen mit RFID-Chips ausgerüstet worden. Damit sollen die Abfallgewohnheiten und die ordnungsgemäße Mülltrennung überwacht werden. Beim Entleeren ...
Datalogic bringt kompakten Barcodescanner Bologna (pte) - Das auf Scannertechnik und Mobilcomputer spezialisierte Unternehmen Datalogic hat einen kompakten Laserscanner auf den Markt gebracht, der auf den beiden Vorgängermodellen Ds2100n und Ds2400n aufbaut. Die weiterentwickelte Ausführung sein nicht nur leichter zu handhaben, sondern ermögliche auch eine höhere Produktivität und Kostensenkung in der Lagerverwalt...
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
event_note

account_box Redaktion


folder