Neuer RFID-gesteuerter Kombistapler von Jungheinrich

Im Frühjahr 2007 bringt Jungheinrich einen neuen Kommissionierstapler auf den Markt. Dieser Stapler ist durch verschiedene Module auf zukünftige Anforderungen in der Lagerlogistik vorbereitet. Das intelligente Staplermanagement dieses Staplers ist bisher einmalig.

Beim neuen Stapler mit der Bezeichnung EKX 513-515 handelt es sich um einen Hochregalstapler mit einer Tragkraft von bis zu 1.500 Kilogramm. Das Gerät erreicht Hubhöhen von mehr als 14 Metern und arbeitet mit 80-Volt-Drehstromtechnik auf höchstem Leistungsniveau. Auf der LogiMAT 2007 in Stuttgart wird das Gerät erstmalig gezeigt.

Um auf spezielle Kundenbedürfnisse flexibel reagieren zu können, bietet Jungheinrich seit Jahren seine Geräte im Baukastenprinzip an. So verfügt der neue Kombistapler beispielsweise über das Modul "Bodentopologie". Mit diesem Modul in Verbindung mit der RFID-Bodensteuerung passt das Gerät die Geschwindigkeit den Bodenverhältnissen im Lager an. Spezielle Transponder übernehmen dabei zwecks Steuerung eine permanente Wegmessung. Die Daten werden aufgezeichnet und können über USB-Stick auch an andere Fahrzeuge weitergegeben werden.

Mehr Informationen unter www.jungheinrich.de

Ähnliche News

Grossbritannien wird immer mehr zur Überwachungsgesellschaft Wer in London den öffentlichen Pesonennahverkehr nutzt, bezahlt in der Regel mit einer Oyster Card. Der britische Geheimdienst MI5 will vollen Zugriff auf die zentral gespeicherten Daten. Ständig unter Beobachtung Die Oyster Card ist ein elektronisches Bezahlsystem auf Basis von RFID. In London werden etwa 80 Prozent der Fahrten über dieses System abgerechnet. Beim Aus- und Einst...
Datalogic bringt kompakten Barcodescanner Bologna (pte) - Das auf Scannertechnik und Mobilcomputer spezialisierte Unternehmen Datalogic hat einen kompakten Laserscanner auf den Markt gebracht, der auf den beiden Vorgängermodellen Ds2100n und Ds2400n aufbaut. Die weiterentwickelte Ausführung sein nicht nur leichter zu handhaben, sondern ermögliche auch eine höhere Produktivität und Kostensenkung in der Lagerverwalt...
Elektronische Pflichtkennzeichnung für Pferde Werden Pferde mit RFID-Chips ausgestattet, sind sie ein Leben lang identifizierbar. Deswegen hat die EU-Kommission die Kennzeichnung der Tiere zur Pflicht gemacht. Bereits innerhalb des ersten halben Jahres nach der Geburt soll der Chip angebracht werden. Wie üblich bei Tieren wird der Transponder per Injektion unter die Haut befördert. Betroffen sind sogenannte Equiden, also nicht nur ...
Enormes wirtschaftliches Potential von RFID erwartet Die Bundesregierung erwartet von der Funkfrequenz-Kennzeichnung (RFID) für die Zukunft ein enormes wirtschaftliches Potenzial. Der Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Bernd Pfaffenbach, bezifferte auf einer Konferenz am Dienstag das weltweite Marktvolumen von RFID-basierten Waren und Dienstleistungen für 2010 auf 22 Milliarden Dollar. Allein in Deutschland werde sich der...
Tracking & Tracing mit RFID und GPS Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML entwickelt zurzeit eine intelligente Lösung zur Sendungsverfolgung. Dabei werden RFID- Identifikationsdaten und GPS-Ortungsdaten, wie sie die meisten Transportunternehmen heute einsetzen, verknüpft. Die durchgängige Bereitstellung von Statusinformationen über den Verbleib der Waren ("Tracking & Tracing&q...
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
event_note

account_box Redaktion


folder