EU will RFID-Verbreitung fördern

Laut EU-Kommissarin Viviane Reding soll die weltweit führende Position im Bereich Forschung und Entwicklung von RFID weiter ausgebaut werden. In Europa sollen alle Hindernisse beseitigt werden, die der Entfaltung dieser Technologie noch entgegenstehen.

"Von der Bekämpfung von Produktfälschungen bis zur Verbesserung der Gesundheitsfürsorge bieten RFID -Funkchips gewaltige Chancen für die Wirtschaft und die Gesellschaft", erklärte die Kommissarin bei der Eröffnung auf der CeBIT 2007.

Weiterhin sollen im Auftrag der EU-Kommission die Auswirkungen des Einsatzes von RFID auf die Privatsphäre untersucht werden. Grund dafür sind die vorhandenen Datenschutz-Bedenken der Verbraucher und das fehlende Vertrauen in die Funktechnik. Im Zweifelsfall sollen Gesetzesregelungen getroffen werden.

Brüssel plane aber keine Regulierungsschritte damit die RFID-Technologie "abheben kann". Man setze vorerst auf Selbstregulierung durch die Industrie.

Ähnliche News

Marathonlaufzeiten per RFID und GPS Das Wettkampfergebnisse bei Sportveranstaltungen per RFID ermittelt werden, ist schon seit mehreren Jahren die Regel. Immer mehr Veranstalter von Marathonläufen gehen nun aber einen Schritt weiter: Sie senden während der Veranstaltung Zwischenzeiten ans Handy, an Anzeigetafeln oder ins Internet. Über diesen besonderen Service sind die Läufer oder deren Angehörige stets &uu...
EC-Passage soll vor Diebstahl von Wintersportgeräten schützen Salzburg (pts) - Nicht nur die schlechte Schneelage hat dem heurigen Wintersport zu schaffen gemacht. Auch das Thema Skidiebstahl wird saisonbedingt wieder einmal breit diskutiert. Jährlich werden Ski und Snowboards im Wert von mehreren Millionen Euro gestohlen oder als vermisst gemeldet. Die Opfer sind dabei meist einzelne Ski- und Snowboardfahrer und nur in den seltensten Fällen wird d...
RFID für das Krankenhaus der Zukunft In der Wirtschaft und auch in vielen anderen Branchen hat sich die RFID-Technik bereits durchgesetzt. Jetzt kann diese Technik auch dabei helfen, die Prozesse in Kliniken einfacher zu machen. Das gilt sogar für die Nachverfolgung von chirurgischen Instrumenten, denn das funktioniert jetzt mit einem speziellen RFID-Tag. Die Tags machen es möglich, Skalpelle und Scheren, Pinzetten und Gefäßklemmen s...
Neues RFID-Evaluierungs-Kit mit Atmega128 Der Mikroprozessor-Hersteller Atmel bietet ein neues 125 KHz RFID-Demo-Kit an. Es kann zur Evaluierung und zum Prototyping der Produktpalette von Atmels LF IDICs verwendet werden, die für Zugangskontrolle, industrielle Automatisierung, Kundenkarten, zum Schutz vor Fälschungen und zur Tieridentifikation eingesetzt werden. Dieses Standalone-Kit eignet sich zur kundenspezifischen Anpassung ...
Kabelkennzeichnung mit RFID zur eindeutigen Identifikation "Das ewige Suchen des richtigen Kabels verursacht durch Verschmutzung, Staub und Dreck, das Verblassen von Farbkennzeichnungen etc. hat nun endlich ein Ende!" Das ist in letzter Zeit oft die Reaktion vieler Kunden des RFID -EXperten Unternehmens TECTUS Transponder Technology aus Moers am Niederrhein. Aufgrund vieler Anfragen von Kunden, die unzufrieden mit den bisher zur Verfügung ...
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
event_note

account_box Redaktion


folder