Wachstumserwartung für den RFID-Markt positiv

Mehr als 50 Prozent der RFID-Unternehmen im deutschsprachigen Raum rechnen mit einem Wachstum von mehr als 10 Prozent pro Jahr für 2007 und 2008.

Der Verband der EDV-Software- und -Beratungsunternehmen (VDEB) hat im Herbst 2006 gemeinsam mit dem Projekt SCM4you der Hochschule Niederrhein eine online-Befragung zum Thema RFID durchgeführt. 165 Personen aus der RFID-Branche haben 24 Fragen zur Marktentwicklung beantwortet.

Die Geschäftserwartungen der RFID-Unternehmen für 2007 und 2008 sind durchweg positiv. 51,5 Prozent der Befragten rechnen mit einem Wachstum von über zehn Prozent pro Jahr (2006: 35,1 Prozent), 33,6 Prozent mit einem Wachstum zwischen 4 und 10 Prozent (2006: 27,6 Prozent).

Die RFID-Technologie wird in den Unternehmen überwiegend intern im Unternehmen genutzt (85,7 Prozent). Eine übergreifende Nutzung in offenen Systemen findet man dagegen nur in 14,3 Prozent der realisierten Projekte. Der Einsatz der RFID-Lösungen dient in erster Linie der allgemeinen Identifikation von Objekten (81,7 Prozent), dem Track und Tracing (64,3 Prozent) und der aktiven Prozesssteuerung (49,2 Prozent).

Der Barcode tritt in den zukünftigen Anwendungen zurück. 50,4 Prozent der Befragten geben an, in den von Ihnen realisierten Lösungen RFID und Barcode parallel zu verwenden. Bei 21,6 Prozent löst RFID Barcode mit Zusatznutzen ab, bei 20,8 Prozent der Projekte wird RFID für ganz neue Zwecke eingesetzt.

Geplante RFID-Projekte scheitern derzeit vor allem noch am fehlenden Kosten-/Nutzenverhältnis (54,3 Prozent) und am tatsächlichen Preis der vorgeschlagenen Lösung (46,5 Prozent). An dritter Stelle folgt das mangelnde Vertrauen in die RFID-Technik selbst (40,2 Prozent).

Mehr Informationen: www.pressebox.de
Alle Ergebnisse der Befragung und Grafiken unter www.vdeb.de

Ähnliche News

Frisches Obst und Gemüse mit RFID Ein System auf RFID-Basis soll in Zukunft verhindern, das Obst und Gemüse auf dem Weg in die Supermärkte verdirbt. Das Shelf-Life genannte System, das RFID mit Temperatursensoren kombiniert, wird von Forschern der Universität Bremen entwickelt. Foto: Ambient Systems Das Team um Reiner Jedermann vom Micro Center Bremen ist dazu eine Kooperation mit dem RFID-Hersteller Ambient Syste...
Erstes UWB-Realtime Location System für USA und EU Den unterschiedlichen UWB-Standards auf den Märkten der EU und den USA trägt Ubisense mit einem neuen System Rechnung. Mit der 7000er Serie wurde das erste UWB-Realtime-Location-System (RTLS) freigegeben, das unbeschränkt in USA und in Europa eingesetzt werden kann. Die Zuverlässigkeit und Genauigkeit wurde bereits in einer Testphase erfolgreich nachgewiesen. "Bereits i...
CCC warnt vor biometrischer Vollerfassung Der Chaos Computer Club (CCC) warnt in einer aktuellen Mitteilung vor dem zentralen Abgleich biometrischer Passdaten mit erkennungsdienstlichen Dateien. Dies sei ein großes Risiko für die Sicherheit. "Diese zentrale Erfassung bietet deutlich einfachere Zugriffsmöglichkeiten für Datenverbrecher." Nach dem Willen des Bundesrates sollen Polizei und Ordnungsamt freien Zu...
Berliner Wasserwerke setzen auf RFID Das Berliner Versorgungsunternehmen stellt seine Inventurprozesse auf RFID um - und erwartet sich damit mehr Transparenz in der Anlagenverwaltung. Fehler die bei der manuellen Erfassung auftreten, sollen beseitigt werden, die Produktivität soll insgesamt gesteigert werden. Die Umsetzung des Projekts wird von der ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH als Generalunternehmer unterstützt....
Mehr Sicherheit für Radfahrer durch RFID In Dänemark wird ein RFID-System installiert, das Radfahren im Straßenverkehr sicherer machen soll. An besonders gefährlichen Stellen, werden Kraftfahrer auf nahe Radfahrer aufmerksam gemacht. Ein Radfahrer im Gefahrenbereich Das System nennt sich "See Mi" und wurde von der dänischen Firma Idzone entwickelt. Im dänischen GrenÃ¥ werden 300 Fahrrä...
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
event_note

account_box Redaktion


folder