Landtag NRW lädt ein zum Tag der RFID-Technologie

Der Düsseldorfer Landtag zeigt in einer Informationsveranstaltung am 19. April die Entwicklungspotenziale der RFID-Technologie. Besucher können sich in Vorträgen, Diskussionen und einer Begleitausstellung über das viel diskutierte Thema RFID informieren.

In vier Praxisvorträgen am Vormittag des 19. April 2007 geben Experten wie Carlos Canedo-Lindow (Siemens AG), Prof. Michael ten Hompel (Fraunhofer IML) und Kay Jeschke (SAP), aber auch Anwender aus der Praxis wie der Geschäftsführer der MGI METRO Group Information Technology GmbH, Dr. Gerd Wolfram, Einblick in die Bereiche Fälschung und Sicherheit, Pflege und Gesundheit, Handel und Konsum sowie Verkehr und Logistik. Vier Gebiete, in denen die Funktechnologie RFID schon heute eine wichtige Rolle spielt, ohne dass es den meisten Menschen bewusst ist.

In der anschließenden Podiumsdiskussion, die von Corinna Lampadius (Spiegel TV) moderiert wird, werden Heinz Paul Bonn (BITKOM), Prof. Dr. Michael ten Hompel (Fraunhofer IML), Prof. Dr. Bernd Holznagel (Universität Münster), Matthias Löhr (WM Group) und Robert Poggemann (Deutsche Post AG) über die Frage diskutieren, welches Potenzial die RFID-Technologie für den Standort Nordrhein-Westfalen bietet.

Quelle: www.pressrelations.de

Ähnliche News

Siemens und Fraunhofer IML kooperieren bei RFID Die Kooperation von Siemens und Fraunhofer-Institut Materialfluss und Logistik IML legt neuen Meilenstein in der Weiterentwicklung von RFID. Die Identifikation von Objekten soll bald noch schneller, präziser und effizienter sein. Zusätzlichen Schwung erhält die Weiterentwicklung der RFID-Technologie jetzt Dank einer neuen Kooperation zwischen dem Fraunhofer-Institut für Materi...
Seidl bringt Farbe in die Baulogistik Kissing (pressebox) - Neueste Trends in der Materialkennzeichnung zeigt die Seidl + Partner GmbH, Kissing, auf der weltgrößten Messe der Bau- und Bergbauindustrie, der bauma 2007 (23.-29. April, Messe München). So wird an verschiedenen Drucksystemen gezeigt, wie der Einsatz von Farb-Etiketten die Materialkennzeichnung verbessern kann und in Lager und Logistik eine schnellere und zu...
Intel investiert 10 Millionen in britisches RFID-Startup Intel hat 10 Millionen Dollar in den britischen RFID-Hersteller Mirics Semiconductor investiert. Das in Hampshire ansässige Unternehmen stellt Chips her, die das Problem der plattformunabhängigen Contentübertragung an mobile Devices lösen sollen. Intel möchte das Geld vorwiegend in technische und wirtschaftliche Beratungtätigkeiten investieren und so dem Unternehmen u...
Schlauchbeutelverpackungen mit RFID-Chips Schlauchbeutelverpackungen mit RFID-Chips können bei kleinen, einzelnen Chargen die Prozesssicherheit erhöhen. Vor allem hochwertige, medizintechnische und pharmazeutische Produkte profitieren davon. Paletten, Boxen oder Kartons werden in logistischen Prozessen bereits mit Transpondern versehen. Die Integration von RFID-Tags in Schlauchbeutelverpackungen hingegen ist bisher im praktisch...
Fraunhofer entwickelt RFID- Reifendrucksystem Das Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme in Duisburg hat ein neues Reifendruckfunksystem entwickelt, dass Drucksensor, Temperatursensor, Controller und Funkübertragung auf einem Chip integriert und ohne Batterie arbeitet. Das System arbeitet mit einer Transpondertechnologie, die die Energie zur Druckmessung und drahtlosen Übertragung von einer im Radka...
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
event_note

account_box Redaktion


folder