Siemens mit Schwerpunkt RFID auf Euro ID 2007

Siemens zeigt auf der diesjährigen Euro ID 2007 wie die automatische Identifikation für den Material- und Warenfluss aussehen kann. Die internationale Fachmesse für automatische Identifikation findet vom 8. bis 10. Mai in Köln statt.

Ausstellungsschwerpunkte sind die Identifikationsprodukte zu den zukunftsträchtigen Technologien Data Matrix Code und RFID. Hierbei handelt es sich um mobile und stationäre 1D/2D-Codelesegeräte, RFID-Systeme für Produktion und Logistik, die Integration in MES (Manufacturing Execution Systems) mit Simatic IT sowie die durchgängige RFID-Software Simatic RF Manager. Der Simatic RF Manager verwaltet Schreib-/Lesegeräte, sammelt und verdichtet RFID-Daten und stellt sie dem Warenwirtschaftssystem oder MES bereit. Die besonders flexiblen und robusten Siemens-Produkte sichern die Durchgängigkeit der Daten im Waren begleitenden Informationsfluss.

Mehr Informationen unter www.siemens.com

Ähnliche News

Tinte aus Nano-Partikeln verbilligt RFID-Etiketten Gedruckte Schaltungen könnten künftig aus Nanotinte bestehen. Neben erheblichen Kosteneinsparungen ergeben sich auch Vorteile in der Widerstandsfähigkeit und der Leistung. Forscher am Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie (IISB) haben ein Verfahren in Betrieb genommen, mit dem sich elektronische Schaltungen und Bauelemente mittels Tintenstrahl d...
Gratis eLearning-Kurse über RFID RFID4U bietet auf seiner Internetseite zwei gratis eLearning-Kurse zum Thema RFID an. Zum einen wird ein Grundlagenkurs für Anfänger angeboten, der zweite Kurs thematisiert die vom US-Department of Defense (DoD) auferlegten Richtlinien für Lieferanten. Beide Kurse sind in englischer Sprache verfügbar und dauern ca. zwei Stunden.
Sydney kontrolliert Mülltrennung mit RFID In Australien sind zehntausende Mülltonnen mit RFID-Chips ausgestattet worden. Die Behörden wollen damit die Mülltrennung vorantreiben und das Recycling verbessern. In Sydney sind insgesamt 78.000 neue Mülltonnen mit RFID-Chips ausgerüstet worden. Damit sollen die Abfallgewohnheiten und die ordnungsgemäße Mülltrennung überwacht werden. Beim Entleeren ...
RFID-Chips leiten Blinden den Weg Ab März startet in Laveno am Lago Maggiore ein Pilotprojekt das sehbehinderten Menschen mit Chips im Boden den Weg weisen soll. Die RFID-Chips sind Abfallprodukte der Schlachthäuser. Da in Schlachthäusern anfallende RFID-Chips noch funktionstüchtig sind, suchten Wissenschaftler der gemeinsamen EU-Forschungsstelle im nahe gelegenen Ispra nach einer sinnvollen Weiterverwendung. S...
RFID auf der OpenExpo 2007 Im Rahmen der topsoft Messe für Business Software in Bern findet am 7. und 8. März 2007 die OpenExpo statt. Die OpenExpo stellt wichtige Open-Source-Projekte wie PHP , OpenOffice oder Ubuntu vor, und bietet ein eigenständiges Referatsprogramm. Das swiss technology network präsentiert gemeinsam mit der Fachhochschule Nordwestschweiz als spezielle Sonderschau konkrete Anwendunge...
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
event_note

account_box Redaktion


folder