EPCglobal bekommt Konkurrenz von Afilias

Afilias will künftig nicht nur Registrierungsdienste für Domains, sondern auch für RFID- oder andere Supply-Chain-Projekte anbieten. Die Afilias Discovery Services (ADS) werden Ende des Monats auf einer RFID-Konferenz vorgestellt.

"Afilias erweitert seine Kompetenz im Bereich Registry-Services, um den Anforderungen weltweiter Implementierungen moderner RFID- und AutoID-Technologien gerecht zu werden", kommentiert Ram Mohan, Chief Technology Officer bei Afilias. "Afilias Discovery Services sind eine auf Standards basierende Lösung, die Unternehmen zur Vernetzung ihrer Supply-Chain-Partner nutzen können, um Protokolldaten im Zusammenhang mit RFID-Tags auszutauschen, während wettbewerbsrelevante Daten gegen den Zugriff gesichert sind."

Afilias Discovery Services (ADS) nutzen das offene Protokoll des Extensible Supply Chain Discovery Service (ESDS) und stellen zusätzliche Object Naming Services (ONS) bereit, die konform zum Standard EPCglobal sind. Die ADS bieten ein einheitliches Datenbank-Repository für die Speicherung wichtiger Vorgänge in Bezug auf ein Produkt, das mit einem Tag versehen ist. Darüber hinaus können die ADS als Datenquelle für detaillierte Abfragen von Applikationen anderer Geschäftspartner verwendet werden.

Die ADS stellen ein Echtzeitsystem bereit, mit dem Partner in einer Versorgungskette Track-and-Trace-Funktionen nutzen und Protokolldaten für den Lebenszyklus von RFID-Tags oder -Geräten sicher austauschen können. Die Sicherheitsfunktionen lassen sich problemlos anpassen. Die Möglichkeit verschiedener Einstellungen für einzelne Ereignisse und Partner garantieren, dass nur berechtigte Nutzer vertrauliche oder wettbewerbsrelevante Informationen einsehen.

Für den Zugriff auf die ADS-Datenbank wird auf der Nutzerseite eine auf dem offenen ESDS-Protokoll basierende Client-Komponente eingesetzt. Dadurch ist die Interoperabilität und Integration mit anderen Supply-Chain-Systemen oder vorhandenen Business-Applikationen, die Protokolldaten nutzen, problemlos möglich.

Afilias bietet die ADS kostenlos für Unternehmen an, die diese neue Technologie im Rahmen von Pilotprogrammen 2007 testen möchten. Afilias wird dazu ein Toolkit und eine offene Testumgebung auf Basis des ESDS-Protokolls bereitstellen. Das ESDS-Protokoll wurde bereits bei der Internet Engineering Task Force eingereicht.

Mehr Informationen unter www.afilias.info

Ähnliche News

Kostenloses RFID-Magazin zum Download Seit Februar 2007 wird ein neues RFID-Magazin im PDF-Format angeboten. "SMARTMag" ist ein monatlich erscheinendes und kostenloses Online-Magazin für RFID-Technologie. Der rfid ready Verlag, Betreiber der Online-Plattform www.rfid-ready.de stellt Unternehmen und Interessierten ein neues Format für RFID-Technologie (Radio-Frequenz-Identifikation) zur Verfügung und rundet da...
Führender Container-Logistiker entscheidet sich für RFID Das US-amerikanische Logistik-Unternehmen Horizon Lines wird in Zukunft RFID zur genauen Positionsbestimmung aller Container einsetzen. Der Container-Logistiker hat sich für eine Lösung des österreichischen RFID-Anbieters Identec Solutions entschieden. Zur Auswahl des geeigneten Anbieters wurden umfangreiche Vergleichstests in den rauen Bedingungen Alaskas durchgeführt. Die spe...
Pentagon will RFID-Chips in US-Soldaten einpflanzen Das amerikanische Verteidigungsministerium plant, RFID-Chips in die Körper von Soldaten einzupflanzen, um damit Vitalfunktionen zu überwachen. Mit dem Center for Bioelectronics, Biosensors and Biochips (C3B) an der Clemson Universität wurde bereits ein Vertrag über 1.6 Millionen Dollar für implantierbare Biochips abgeschlossen. Soldaten befürchten allerdings, dass sie...
Neues RFID-Evaluierungs-Kit mit Atmega128 Der Mikroprozessor-Hersteller Atmel bietet ein neues 125 KHz RFID-Demo-Kit an. Es kann zur Evaluierung und zum Prototyping der Produktpalette von Atmels LF IDICs verwendet werden, die für Zugangskontrolle, industrielle Automatisierung, Kundenkarten, zum Schutz vor Fälschungen und zur Tieridentifikation eingesetzt werden. Dieses Standalone-Kit eignet sich zur kundenspezifischen Anpassung ...
Sprechende und funkende Plakatwände Köln (pts) - Im Kampf um die Aufmerksamkeit der Verbraucher verbindet der deutsche Außenwerbe-Spezialist Ströer Mobile Marketing mit Außenwerbung. An 30 Standorten in zehn deutschen Städten können Plakatwände personalisierte Werbebotschaften an Handys senden. Die Werbebotschaft wird via Bluetooth auf das Handy gefunkt. Auch die Automarke Mini setzt auf personal...
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
event_note

account_box Redaktion


folder