Neue RFID-Produktionsstätte in Thailand eröffnet

SMARTRAC eröffnet in der Nähe von Bangkok eine neue Produktionsstätte für RFID-Komponenten. Das Unternehmen reagiere damit auf die steigende Nachfrage. Mit dem neuen Werk könne man flexibler auf Marktentwicklungen und Kundenbedürfnisse eingehen.

Das niederländische Unternehmen verfügt nun über insgesamt 4 Produktionsstätten in Thailand und ist damit der weltweit größte Produzent für RFID-Komponenten im Bereich Sicherheit.

Das neue Werk soll vor allem RFID-Inlays für Standardanwendungen wie Zutrittskontrolle, Logistik und öffentlicher Personennahverkehr produzieren.

Ähnliche News

Video-Feature zum Thema Überwachung Auf der Internetseite der Tagesschau wird eine vierteilige Video-Serie mit dem Titel "Alltag Überwachung" zum Download angeboten. Die vier Folgen sind einzeln (je 70-100 MB) oder als Komplettfassung im MPEG4-Format verfügbar. Teil 1: Hunderttausende Kameras beobachten uns (83 MB) In Teil 1 der Serie geht es um die Video-Überwachung öffentlicher Plätze. Teil 2: K...
Lufthansa Technik Logistik nutzt Fraunhofer RFID-Know-how Mit einem Rahmenvertrag haben die Lufthansa Technik Logistik GmbH (LTL) und das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS eine längerfristige Zusammenarbeit über die Implementierung von RFID-Technologien (Radio Frequency Identification) vereinbart. Demnach unterstützt das in Erlangen beheimatete Institut mit Know-how und aktuellen Entwicklungen die Projekte der Luftha...
US-Bundesgefängnis führt RFID zur Überwachung der Insassen ein Um die Sicherheit zu erhöhen und um Häftlinge automatisch zu überwachen, führt das Minnesota Department of Corrections (DOC) jetzt ein RFID-Tracking-System ein. Anfang des Monats gab das DOC bereits bekannt, das es in ihrer Einrichtung in Lino Lakes, in der 1300 Insassen ihre Strafe absitzen, ein Tracking-System einführen will. Ein Sprecher des DOC weist darauf hin, das s...
Oracle entwickelt mit Schenker globale RFID-Infrastruktur Schenker, einer der weltweit führenden Logistikdienstleister geht mit Oracle eine Zusammenarbeitet ein. Ziel ist es, eine globale durchgehende RFID- Infrastruktur zu schaffen. Schenker hat erkannt, dass es auf die sich verändernden Geschäftsabläufe mit Echtzeit-Anwendungen reagieren muss, um flexibel für künftige Anforderungen zu bleiben. Es gehe darum, Waren und G&uu...
GeoMuseum Münster mit RFID-Technik von Elatec Elatec liefert die RFID-Technologie für das interaktive Informationssystem des Geologisch-Paläontologischen Museums der Universität Münster. Hier entsteht in Kooperation mit dem ERCIS (European Research Center for Information Systems) ein PDA-basiertes Multimedia-Besucher-Informations-System, das sich dynamisch auf die individuellen Interessen der Besucher abstimmt. Das System ...
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5
event_note

account_box Redaktion


folder