RFID – Informationen

RFID Technologie

RFID bedeutet “Radio Frequency Identification” und steht für die berührungslose Erkennung von Objekten per Funk. Befindet sich ein Objekt mit angebrachtem RFID-Chip (Transponder) in Reichweite eines Lesegerätes, wird eine eindeutige Kennung übertragen. Ist ein Gegenstand identifiziert, kann auf ihn individuell reagiert werden. Ein passiver Transponder benötigt dabei keine eigene Energiequelle, hierdurch können Kosten und Größe niedrig gehalten werden.


RFID-Systeme kommen inzwischen in immer mehr Bereichen zum Einsatz. Als Diebstahlsicherungen werden sie schon seit den 60er Jahren eingesetzt. Aus dieser einfachsten Form (1-Bit Transponder) entwickelten sich durch Weiterentwicklung zum Datenspeicher neue Einsatzfelder. Die Industrie nutzt die RFID-Technik in der Fließbandfertigung, der Einzelhandel profitiert von der Effizienzsteigerung im Bereich Lagermanagement. An Flughäfen werden mit RFID Gepäckstücke verfolgt, in der Lebensmittelbranche werden alle Produktions- und Verarbeitungsschritte lückenlos dokumentiert. Ebenso lassen sich Zugangskontrollen bei Mautsystemen, im Personennahverkehr oder in Fußballstadien mit RFID realisieren. Darüber hinaus existieren noch viele andere Anwendungsgebiete.

RFID News

  • RFID im E-Commerce – ein Modelabel ist positiv überrascht RFID im E-Commerce - ein Modelabel ist positiv überraschtImmer noch ist RFID-Technik beim E-Commerce keine Selbstverständlichkeit. Viele Unternehmen entscheiden sich sehr bewusst gegen den Trend, andere stehen der Technik offen gegenüber. Zu den Befürwortern und zu den Vorreitern gehört das Modelabel Zara, was von der RFID-Technik positiv überrascht ist. Für Zara bedeutet RFID einen tief greifenden Wandel, den es zu nutzen gilt. Genau ... Weiterlesen
  • Gibt es RFID-Chips bald auch in Geldscheinen? Gibt es RFID-Chips bald auch in GeldscheinenHaustiere haben ebenso wie Nutztiere einen RFID-Chip, Kleidung ist mit dieser Technik ausgestattet und Kreditkarten ebenfalls. Da liegt es eigentlich nahe, auch Geldscheine mit dem kleinen unscheinbaren Chip auszustatten. Angeblich will die Europäische Zentralbank schon 2001 RFID-Chips in Banknoten unterbringen, um sie damit fälschungssicher zu machen. Versuche in dieser Richtung gibt es schon seit mehr ... Weiterlesen
  • Wie sicher sind Studentenkarten mit RFID? Wie sicher sind Studentenkarten mit RFIDEine Universität und ihr Campus sind eine kleine Stadt in der Stadt mit einer eigenen Infrastruktur. Die Studenten sind auf dem Unigelände unterwegs, sie besuchen Vorlesungen, gehen in die Mensa, verstauen ihre Sachen in einem Schließfach, lernen in der Bibliothek und arbeiten in einem Labor. Um diese komplexe Infrastruktur einfacher zu gestalten, haben die meisten ... Weiterlesen
  • RFID in der Warenwirtschaft – die Vor- und Nachteile RFID in der Warenwirtschaft - die Vor- und NachteileRFID ist in immer mehr Bereichen des täglichen Lebens zu finden, auch im Supermarkt. Von der neuen RFID-Technologie profitiert nicht nur der Betreiber des Supermarkts, sondern auch der Kunde. Trotzdem sehen viele RFID im Supermarkt kritisch. Für den Supermarktbetreiber macht die RFID-Technik vieles leichter, wie beispielsweise die Lagerhaltung oder die Überwachung des Mindesthaltbarkeitsdatums. Einfacher einkaufen Mit RFID-Technologie ... Weiterlesen
  • Liefersysteme der Zukunft – dank RFID schon heute möglich Liefersysteme der Zukunft - dank RFID schon heute möglichWenn ein LKW heute auf einen Betriebshof fährt, muss der Fahrer zunächst an einer Schleuse andocken, um seinen Wagen entladen zu können. Es gehören viel Erfahrung und Geschick dazu, den LKW, der einige Tonnen wiegt, rückwärts so an die Laderampe zu fahren, das alles punktgenau passt. Weiter geht es anschließend zur sogenannten Wechselbrücke, um den ... Weiterlesen