Auslesen von RFID-Chips strafbar

Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger stellt das Auslesen von amtlichen elektronischen Ausweisen unter Strafe. Der Gesetzesentwurf hierzu wurde Anfang Oktober unterzeichnet.

Schwarzenegger

Gouverneur Schwarzenegger

Der Gesetzesentwurf "Senate Bill 31" verbietet das so genannte Skimming von Funkchips. Damit gemeint ist das illegale Auslesen von RFID-Ausweisen die von Behörden, Versicherungen, Büchereien oder Schulen ausgestellt wurden. Werden solche Ausweise fortlaufend und ohne besondere Genehmigung ausgelesen, drohen Strafen von einem Jahr Gefängnis sowie 1500 US-Dollar Geldbuße.

Quelle: www.heise.de

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5

Hier schreibt die Redaktion.